Die KEK ist zuständig für die Sicherung von Meinungsvielfalt im Zusammenhang mit der bundesweiten Veranstaltung von Fernsehprogrammen.

In diesem Rahmen prüft sie, ob ein Unternehmen durch die Erteilung von Fernsehzulassungen oder durch die Veränderung von Beteiligungsverhältnissen vorherrschende Meinungsmacht erlangt. Hierfür ermittelt sie die den Unternehmen jeweils zurechenbaren Zuschaueranteile.

weitere Informationen

Aktuelle Meldungen

KEK-Pressemitteilung 4/2016; Ergebnisse 217. Sitzung der KEK

10.05.2016 | KEK

Zulassung RTL plus / Beteiligungsveränderung RTL2 Fernsehen GmbH & Co. KG / RTL-Regionalfensterprogramm für den Rhein-Neckar-Raum / Zulassung Romance TV Magyar, Romance TV Romania /...mehr


KEK-Pressemitteilung 3/2016; Ergebnisse 216. Sitzung der KEK

08.03.2016 | KEK

Beteiligungsveränderung MGM Networks (Deutschland GmbH) / Beteiligungsveränderung Fox International Channels Germany GmbHmehr


KEK-Pressemitteilung 2/2016; Ergebnisse 215. Sitzung der KEK

09.02.2016 | KEK

Beteiligungsveränderung muxx.tv GmbH / Beteiligungsveränderung ProSiebenSat.1 Media SE / Beteiligungsveränderung Sport1 GmbH / Zulassung RTL Disney Fernsehen GmbH & Co. KG / Beteiligungsveränderung...mehr


KEK-Pressemitteilung 1/2016; Ergebnisse 214. Sitzung der KEK

12.01.2016 | KEK

Zulassung ran FIGHTING / Zulassung DOPPIO TV / Zulassung GoldStar TV / Zulassung Romance TVmehr


KEK-Pressemitteilung 13/2015; Ergebnisse 213. Sitzung der KEK

08.12.2015 | KEK

RTL-Regionalfensterprogramm für den Rhein-Neckar-Raum / Benehmensherstellungmehr


Mediendatenbank

Informationen zu Beteiligungen von Unternehmen bei Fernsehen, Hörfunk etc.
weiter

Fünfter Medienkonzentrationsbericht: Von der Fernsehzentrierung zur Medienfokussierung - Anforderungen an eine zeitgemäße Sicherung medialer Meinungsvielfalt

17. Jahresbericht der KEK: Konvergenz erfordert neue Konzepte der Vielfaltsicherung

TV-Senderdatenbank

Sendergruppierungen