Die KEK ist zuständig für die Sicherung von Meinungsvielfalt im Zusammenhang mit der bundesweiten Veranstaltung von Fernsehprogrammen.

In diesem Rahmen prüft sie, ob ein Unternehmen durch die Erteilung von Fernsehzulassungen oder durch die Veränderung von Beteiligungsverhältnissen vorherrschende Meinungsmacht erlangt. Hierfür ermittelt sie die den Unternehmen jeweils zurechenbaren Zuschaueranteile.

weitere Informationen

Aktuelle Meldungen

KEK-Pressemitteilung 1/2016; Ergebnisse 214. Sitzung der KEK

12.01.2016 | KEK

Zulassung ran FIGHTING / Zulassung DOPPIO TV / Zulassung GoldStar TV / Zulassung Romance TVmehr


KEK-Pressemitteilung 13/2015; Ergebnisse 213. Sitzung der KEK

08.12.2015 | KEK

RTL-Regionalfensterprogramm für den Rhein-Neckar-Raum / Benehmensherstellungmehr


KEK-Pressemitteilung 12/2015; Ergebnisse 212. Sitzung der KEK

10.11.2015 | KEK

Zulassung Sky Atlantic+1 HD und Beteiligungsveränderung Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG / Zulassung Latizón TV / Ausschreibungen von Drittsendezeiten bei SAT.1mehr


KEK-Pressemitteilung 11/2015; KEK-Symposium

29.10.2015 | KEK

KEK-Symposium: Experten diskutieren Zukunft der Mediennutzung und des Medienkonzentrationsrechtsmehr


KEK-Pressemitteilung 10/2015; Ergebnisse 211. Sitzung der KEK

14.10.2015 | KEK

Zulassung Junior / Zulassung CLASSICA / Zulassung MUXX.tv / Zulassung Nasch Kinomir und Telebom / Zulassung DAF / Beteiligungsveränderung Your Family Entertainment AG / Beteiligungsveränderung Itep...mehr


Mediendatenbank

Informationen zu Beteiligungen von Unternehmen bei Fernsehen, Hörfunk etc.
weiter

Fünfter Medienkonzentrationsbericht: Von der Fernsehzentrierung zur Medienfokussierung - Anforderungen an eine zeitgemäße Sicherung medialer Meinungsvielfalt

17. Jahresbericht der KEK: Konvergenz erfordert neue Konzepte der Vielfaltsicherung

TV-Senderdatenbank

Sendergruppierungen