Die KEK ist zuständig für die Sicherung von Meinungsvielfalt im Zusammenhang mit der bundesweiten Veranstaltung von Fernsehprogrammen.

In diesem Rahmen prüft sie, ob ein Unternehmen durch die Erteilung von Fernsehzulassungen oder durch die Veränderung von Beteiligungsverhältnissen vorherrschende Meinungsmacht erlangt. Hierfür ermittelt sie die den Unternehmen jeweils zurechenbaren Zuschaueranteile.

weitere Informationen

Aktuelle Meldungen

KEK-Pressemitteilung 11/2016; Ergebnisse 223. Sitzung der KEK

06.12.2016 | KEK

Zulassung SPORT1 Extra und Beteiligungsveränderungen / SPORT1 GmbH / Unternehmenssteckbriefe auf der KEK-Homepagemehr


KEK-Pressemitteilung 10/2016; Ergebnisse 222. Sitzung der KEK

08.11.2016 | KEK

Zulassung Gesund.TV / Beteiligungsveränderung Your Family Entertainment AG / Sendezeit für unabhänginge Dritte bei SAT.1mehr


KEK-Pressemitteilung 9/2016; 18. Jahresbericht der KEK

03.11.2016 | KEK

18. Jahresbericht der KEK: Erste Schritte auf dem Weg zu einer konvergenten Medienordnungmehr


KEK-Pressemitteilung 8/2016; Ergebnisse 221. Sitzung der KEK

11.10.2016 | KEK

Zulassung YOL TV / Zulassung RTL Passion / Zulassung ran FIGHTING / Beteiligungsveränderung Volks.TV Verwaltung GmbH / Beteiligungsveränderung DOSB New Media GmbHmehr


Ausschreibungung eines Gutachtens zu Aktivitäten von Medienunternehmen im Onlinebereich

Unternehmenssteckbriefe

Informationen zu den wichtigsten im deutschen Fernsehmarkt aktiven Unternehmen.
weiter

Mediendatenbank

Informationen zu Beteiligungen von Unternehmen bei Fernsehen, Hörfunk etc.
weiter

18. Jahresbericht der KEK: Erste Schritte auf dem Weg zu einer konvergenten Medienordnung

TV-Senderdatenbank

Sendergruppierungen