Tele München Gruppe

Kurzportrait

Die Tele München Gruppe ist ein Verbund von Medienunternehmen, die in den Bereichen Fernsehveranstaltung, TV- und Spielfilmproduktion, Rechtehandel, Filmverleih, Home Entertainment und Merchandising aktiv sind. Kernbereich ist der TV-Lizenzhandel. Die Tele München Gruppe gilt als größter Rechtehändler Deutschlands und bezeichnet sich als eines der größten Lizenzhandelshäuser Europas mit einer Programmbibliothek von ca. 3.200 aktiven Titeln.

Der Umsatz lag im Jahr 2017 bei 221 Mio. Euro. Der Hauptabsatzmarkt ist das deutschsprachige Europa mit dem Schwerpunkt Deutschland. Zunehmende Bedeutung erlangt der Rechtehandel im Bereich Video-On-Demand. Die Tele München Gruppe hat hier u. a. Lizenzverträge mit Amazon, Netflix und Maxdome geschlossen.

Das Unternehmen mit Sitz in München beschäftigt 464 Mitarbeiter (davon Odeon Film AG: 277 Mitarbeiter).

Im Februar 2019 hat der US-amerikanische Finanzinvestor KKR die Tele-München-Gruppe von dem bisherigen Mehrheitsgesellschafter Dr. Herbert Kloiber erworben. KKR beabsichtigt, mit der Übernahme eine Plattform zu schaffen, die vom Filmset bis ins Kino und zur TV-Auswertung die komplette Wertschöpfungskette mit starker eigener Produktion abdeckt, und diese durch weitere Firmenzukäufe auszubauen. Der Bereich TV- und Filmproduktion, Filmverleih und Home Entertainment wurde durch den Erwerb der Unternehmen Universum Film, I & U TV und Wiedemann & Berg Film bereits weiter verstärkt. KKR beabsichtigt zudem die Übernahme eines Anteils von mindestens 20 % an der Axel Springer SE.

Geschäftsbereiche und Umsatzzahlen

Veranstalterbeteiligungen im bundesweiten Fernsehen

Medienaktivitäten in Deutschland

Zuschaueranteile