Ruth Meyer

Direktorin der Landesmedienanstalt Saarland

LMS
Ruth Meyer

Ruth Meyer (Jahrgang 1965) ist seit dem 1. Mai 2020 Direktorin der Landesmedienanstalt Saarland (LMS). Die aktuellen Tätigkeitsschwerpunkte von Meyer sind die Erhaltung und Bewahrung der Meinungsfreiheit und Medienvielfalt sowie die Umsetzung einer konvergenten Medienordnung und Forschung im digitalen Zeitalter. Die Förderung der Digital- und Medienkompetenz sowie des Medienstandorts Saarland u.a. im Bereich der Film- und Gamewirtschaft sind weitere Arbeitsschwerpunkte Meyers.

Ruth Meyer hat die Studiengänge Erziehungswisschenschaft, Politikwissenschaft und Sozialpsychologie mit dem Abschluss Magister Artium (M.A.) sowie Sprechwissenschaft und Sprecherziehung an der Universität des Saarlandes erfolgreich absolviert.

Ruth Meyer war zunächst freiberuflich, danach parallel als Frauenbeauftragte des Landkreises St. Wendel tätig und leitete schließlich elf Jahre das Hauptamt des Landkreises St. Wendel u.a. mit den Arbeitsschwerpunkten Verwaltungsorganisation, Compliance, eGovernment, Informationstechnologie und Kommunikation.

In ihrer Funktion als Mitglied des Saarländischen Landtages, dem Sie von 2012 bis 2020 insgesamt acht Jahre angehörte, war sie Innenpolitische Sprecherin  ihrer Fraktion und Mitglied in den Ausschüssen für Inneres und Sport, Bildung, Kultur und Medien, für Wissenschaft sowie Ausschussvorsitzende des Bauausschusses

2017 wurde Meyer als Mitglied in den LMS-Medienrat berufen und 2019 zur stv. Vorsitzenden des Ausschusses für Medienethik, Vielfalt und Innovation des Medienrates der LMS gewählt.

Ruth Meyer ist verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Adresse

Nell-Breuning-Allee 6 66115 Saarbrücken

Kontakt

Tel.:
+49 681 38988-40
Fax:
+49 681 38988-20
E-Mail:
info@lmsaar.de
Webseite: