04. Jun 2024

Auswirkungen auf die Meinungsvielfalt durch KI und Ansätze für die Regulierung

Entstehen durch die Anwendung von KI im Medienbereich neue Gefahren für die Meinungsvielfalt? Welche Regulierungsansätze sind denkbar? Der KI-Workshop der KEK geht diesen und weiteren Fragen nach.

Wann

Di, 4. Juni 2024, 14:00 - 17:45 Uhr

Wo

Vertretung des Saarlandes beim Bund
In den Ministergärten 4
10117 Berlin

KI-Workshop der KEK

Am Dienstag, 4. Juni 2024, 14:00 bis 17:45 Uhr mit anschließendem Get-together in der Landesvertretung Saarland, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin (Einlass ab 13:30 Uhr)

Ob deutlich herausgestellt oder nahezu unbemerkt – künstliche Intelligenz hat Einzug in unseren Medienalltag gehalten. Wir diskutieren mit Experten verschiedener Fachrichtungen über die vielschichtigen Auswirkungen von KI auf den Medienbereich und insbesondere die Meinungsvielfalt. Entstehen durch die Anwendung von KI neue Vielfaltsgefährdungen? Welche Regulierungsansätze sind denkbar? Welche gesetzlichen Anknüpfungspunkte bestehen bereits auf nationaler und europäischer Ebene und was plant der deutsche Mediengesetzgeber?

Der KI-Workshop der KEK geht diesen und weiteren Fragen nach. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Programm

Uhrzeit
KI-Workshop der KEK

 

14:00

Begrüßung

Prof. Gounalakis
Vorsitzender der KEK

 

 

14:10 - 16:10

Themenblock I: Auswirkungen auf die Meinungsvielfalt durch KI

Key-Notes mit anschließend moderierter Interview- und Diskussionsrunde

 

 

 

 

  • Prof. Dr. Jan Krone
    Fachhochschule St. Pölten
    Medien und Digitale Technologien, Digital Business und Innovation
     
  • Prof. Dr. Alexander Godulla
    Universität Leipzig
    Empirische Kommunikations- und Medienforschung am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft (IfKMW)
     
  • Prof. Dr. Michael Graßl 
    Hochschule Macromedia München
    Professor für Journalismus und Medienmanagement
     
  • Prof. Dr. Sylvia Rothe
    Hochschule für Fernsehen und Film München
    Lehrstuhl für KI in der Medienproduktion; promovierte Medieninformatikerin, Dokumentarfilmerin und Softwareentwicklerin
      

 

16:40 - 17:45

Themenblock II: Ansätze für die Regulierung von KI

Key-Notes mit anschließend moderierter Interview- und Diskussionsrunde

 

 

  • Prof. Dr. Jan Oster
    Universität Osnabrück
    Professur für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Medienrecht, Daten- und Digitalisierungsrecht
     
  • Dr. Matthias Knothe
    Staatskanzlei Schleswig-Holstein, Ministerialrat
    Leiter der Stabsstelle für Medienpolitik
     
 

Wrap-up & Ausblick

 

17:45

 Get-together

 Ende der Veranstaltung ca. 18:30 Uhr